• 002_karriere.jpg
  • 007_start.jpg
  • 008_karriere.jpg
  • 010_karriere.jpg

»Einst Tauwerk, heute Flugzeugsitz. Machen wir!«

Rainer Brechler, Meister

Der Technische Konfektionär

ein vielseitiger Beruf mit Perspektive für Männer und Frauen.

„Ich muss morgen nach Österreich, um ein Aufmaß für eine 100er Serie Sattelauflieger-Planen zu machen. Der Kunde hat keine Zeichnung!“ Dieser Satz ist für den Technischen Konfektionär bei OELLERKING wenig spektakulär, sondern ganz normaler Berufsalltag. In diesem Beruf wird es bestimmt nicht langweilig.

Kurz gesagt: Der Technische Konfektionär baut bei uns maßgeschneiderte Planen für alle technischen Anwendungen, vor allem aber für Fahrzeuge und Behälter in der Straßen-, Eisenbahn- und Container-Logistik.

Seine Hauptaufgaben sind:
  • Maßnehmen von Behältnissen, Zeltkonstruktionen und Fahrzeugen
  • Erstellen von Fertigungszeichnungen, -stücklisten und -arbeitsplänen
  • Lesen und Umsetzen von Zeichnungen und Arbeitspapieren
  • Verarbeitung (Zuschneiden, Schweißen, Nähen, Kleben, etc.) von Planenstoffen und technischen Textilien
  • Vorgabe von Beschriftungselementen
  • Kundengespräche
  • Reisetätigkeit
  • Überwachung der Fertigung
  • Arbeit am Objekt
  • Arbeit am PC und am Schreibtisch
Beste Berufsaussichten:

Die zunehmende Anzahl an Fahrzeugen mit Planenaufbau sowie der erwartete starke Aufwärtstrend der Logistik-Branche in Europa macht das Berufsbild des Technischen Konfektionärs zu einem der Ausbildungsberufe mit den besten Berufsaussichten in den nächsten Jahren.

Als Entscheidungskriterium dient bei OELLERKING neben der Übernahmemöglichkeit auch die Perspektive einer anschließenden Meisterausbildung.

Weitere Informationen über den Beruf des Technischen Konfektionärs erhalten Sie über das Video von
www.go-textile.de:
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen